BLUM: Elektrifizierung der Tiefgaragen vorantreiben

Dem Frankfurter Beispiel folgend müsse, so der wirtschaftspolitische Sprecher der FDP-Fraktion, Leif Blum, auch in Darmstadt die Elektrifizierung der Tiefgaragen und damit der Ausbau der Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge stärker vorangetrieben werden. „Wir brauchen einen Pakt für die Ladeinfrastruktur. Stadt, entega AG und die Betreiber der großen Parkhäuser müssen an einen Tisch und an einem Strang ziehen. Nur planvoll und gemeinsam kann ein konzertierter Ausbau der dringend benötigten Ladeinfrastruktur gelingen.“

Gerade weil in Darmstadt, so Blum weiter, anders als in Frankfurt die Mehrzahl der Parkhäuser nicht durch eine kommunale Gesellschaft betrieben werde, sei eine solche Verantwortungsgemeinschaft um so wichtiger. „Das Ziel der Umsetzung der Mobilitätswende und der Dekarbonisierung des Verkehrsserktors kann nur gemeinsam erreicht werden. Ich appelliere daher dringend auch an die privatwirtschaftlichen Parkhausbetreiber Apcoa und Q-Park sich dieser gemeinsamen Verantwortung nicht zu entziehen. Es ist in Darmstadt nicht genug passiert in der Vergangenheit“, betont Blum die Notwendigkeit gemeinsamen Handelns.

Den Impuls, hebt Blum hervor, müsse aber die Stadt setzen und so den politischen Willen klar zum Ausdruck bringen. Ähnlich wie seine Frankfurter Kolleg:innen Wüst und Majer in Frankfurt muss auch Stadtrat Kolmer die Initiative ergreifen und alle Akteure an einen Tisch holen.