FDP-Programm zur Wahl der Interessenvertretung älterer Menschen in Darmstadt

Dr. Dierk Molter: IHRE STARKE STIMME FÜR ALLE ÄLTEREN IN DARMSTADT

Nutzen Sie die Chance – setzen Sie Ihr Kreuz bei dieser Briefwahl für die liberalen Vertreterinnen und Vertreter Ihrer Generation in Darmstadt. In Ihrem Auftrag setzen wir uns für die Interessen der über 60-jährigen Darmstädterinnen und Darmstädter ein.

Die Folgen des Angriffskriegs Putins gegen die Ukraine treffen uns alle. Fragen der Grundversorgung kommen auf, und wir Freie Demokraten wollen für Ältere u. a. eine Verbesserung des Heizkostenzuschusses erreichen. Den ukrainischen Flüchtlingen in Darmstadt, die auch für unsere Werte wie Demokratie, Meinungsfreiheit, Menschenrechte und Bildung eintreten, wollen wir Hilfestellung gewähren, auch in Kitas und Schulen sowie durch Vermieten von Wohnungen.

Bei den Herausforderungen der Pandemie gilt für uns Freie Demokraten: Vernunft muss Vorrang haben! Maßnahmen wie Einschränkung der Aufenthalts- und Bewegungsfreiheit müssen verhältnismäßig sein. Ältere Menschen sollten die zweite Booster- Impfung erhalten und auch wahrnehmen.

Im Bereich des Arbeitsmarktes treten wir für Flexibilität im Alter und für Konzepte der Beschäftigung von Pensionären und Rentnern ein, z.B. für die Ausweitung der 520 €-Beschäftigung auf 2 Tage in der Woche.

Weitere Senioren-Schwerpunkthemen sind für uns Freie Demokraten
• Soziale Infrastruktur sicherstellen; Wohnungen altersgerecht bauen
• Pflege, Demenz, Schwerhörigkeit, Verbesserungen für Behinderte
• Digitalisierung im Alter
• Parkraumbewirtschaftung – Kritik am Wegfall vieler Parkplätze
• Sport- und Kulturvereine unterstützen
• Umweltpolitik: Westwald sanieren – auf ICE-Trasse verzichten